Archive Record

  • Email This Page
  • Send Feedback
Title Article dedicated to Dr. Hans Kudlich (1821–1917); Hoboken immigrant. By Tobias Weger, 2013.
Object Name Article
Catalog Number 2014.005.0001
MULTIMEDIA LINKS CLICK HERE to view the PDF; note - please be patient while file opens.
Collection Family & Friends Memorabilia Collection
Credit Gift of the author, Dr. Tobias Weger.
Scope & Content Article: Ein osterreichisch-schlesischer Politiker in den USA Hans Kudlich (1823-1917). Den Einwohnern der Stadt Hoboken NJ, die im Oktober 2012 vom Wirbelsturm „Sandy“ geschadigt wurden. By Dr. Tobias Weger.

Published in "Jahrbuch für deutsche und osteuropäische Volkskunde“ [Yearbook for German and East European Ethnology], 2013, pp 85-113, four illustrations including two portraits.

Text in German (untranslated); see notes for first page of text; images of pages with portraits attached. Digital file only; PDF of article as provided by the author; on file.

Article dedicated to the emigration story, political activities and private life of the Austrian Silesian politician and medical doctor Hans Kudlich (1821–1917). He was a “Fourty-Eighter” who came to the USA in 1853, where he spent most of his life in Hoboken NJ. His address was 506 Hudson Street.

Notes Archives 2014.005.0001

Excerpt from first page of article.

====
Tobias Weger

Ein osterreichisch-schlesischer Politiker in den USA Hans Kudlich (1823-1917).

Den Einwohnern der Stadt Hoboken NJ, die im Oktober 2012 vom Wirbelsturm „Sandy“ geschadigt wurden. By Dr. Tobias Weger.

Hoboken, New Jersey, 15. Oktober 2012. Vor zwei Stunden ist mein AMTRAK-Schnellzug aus Washington D. C. an der Penn Station in New York City einge-troffen. Bis zu meinem Ruckflug nach Europa habe ich noch mehrere Stunden Zeit. Am Westufer des Hudson River stehend, kann ich trotz des rauen Herbstwindes meine Blicke kaum von der imposanten Skyline von Manhattan losen. Das Empire State Building iiberragt deren mittleren Abschnitt, wah-rend das wieder neu entstehende World Trade Center bereits alle iibrigen Wolkenkratzer in Lower Manhattan in den Schatten stellt. Zwei Straftenziige von der belebten Hafenpromenade am Hudson River entfernt liegt das eigent-liche Ziel meines Abstechers: In der Hudson Street in Hoboken suche ich nach Spuren eines Auswanderers, den nach der Mitte des 19. Jahrhunderts die politischen Umstande in Europa in die USA verschlagen hatten. Unter der mir aus alten Adressverzeichnissen bekannten Hausnummer 506 finde ich eine stark veranderte Fassade, eingefugt zwischen zumeist dreigeschossige Einfamilien-Reihenhauser aus dem 19. Jahrhundert. Ahnlich den Bremer Hausern wei-sen sie ein Souterrain und eine Treppe ins Hochparterre auf, in dem sich der Eingang befindet. Im Haus an der Hudson Street 506 lebte von 1854 bis zu sei-nem Tod im Jahre 1917 der aus Osterreichisch-Schlesien stammende Politiker, Arzt und Publizist Hans Kudlich. Im Feuilleton des „Mahrischen Tagblatts“ aus Olmiitz/ Olomouc konnte man am 26. Oktober 1903 lesen:

„Wenn man in Hoboken [...] die Hauptstrafie dieser Stadt, die Hudson-street, hinabgeht, steht man bald vor Kudlichs Haus. Unter iippigem Blattgriin zieht sich, wie ein Feuilletonist der ,N. Fr. Presse‘ vor eini-gen Jahren erzahlte, die Zeile kleiner netter Hauschen hin, welche die Westseite einnehmen; an einem dieser sauberen, schmucklosen Privat Houses [sic!] zeigt ein blankes Messingschild den Namen ,Hans Kudlich'."2
People Kudlich, Hans
Date 1821-1917
Year Range from 1821
Year Range to 1917
Search Terms 506 Hudson St.
Caption pg [85] typical
Imagefile 239\20140050001.TIF
Classification Medical
Immigration
Ethnic Culture
Government & Politics